Kunst trifft Landwirtschaft im Fruchtland / Zentrum Paul Klee

Das Zentrum Paul Klee (ZPK) in Bern schlägt auch dieses Jahr mit einer interessanten Veranstaltungsreihe von Mai bis September eine Brücke zwischen Natur, Landwirtschaft und Kunst.

Flachs (Leinen) liegt im Trend. Durch Themen wie Klimawandel und Nachhaltigkeit hat die heimische Pflanze an Aktualität gewonnen. Denn ihr Anbau ist nachhaltig und Ressourcen schonend. Flachs ist eine alte und traditionelle Faserpflanze, die bis nach dem Zweiten Weltkrieg auch in der Schweiz weit verbreitet war. Baumwolle und schliesslich synthetische Fasern, die einfacher zu verarbeiten sind, verdrängten ihn. In Zusammenarbeit mit SwissFlax entstand ein Im Begleitprogramm beleuchtet das ZPK die ganze Verwertungskette vom Anbau bis zum Konsum – und der Verwendung von Flachs und Leinen durch Kunstschaffende. Vor- und Nachteile von Anbau und Verarbeitung von Flachs im Vergleich mit anderen Faserpflanzen bis hin zur Nachhaltigkeit in der Mode- und Textilbranche werden angesprochen.

Die Veranstaltungsreihe startet am 08. Mai 2021 zum Thema Flachs und andere Faserpflanzen.

Die weiteren öffentlichen Veranstaltungen im Fruchtland finden an folgenden Samstagen statt:

  • 19. Juni 2021: Flachsblüte
  • 21. August 2021: Flachsernte
  • 11. September 2021: Slow Fashion Day
  • Mai - August: Bienenschaukasten

Weitere Informationen finden Sie hier.

ZPK-Schulangebot im FRUCHTLAND nach Vereinbarung:
Das ZPK nimmt Ihre Klasse mit ins FRUCHTLAND und zeigt spannende Bezüge zwischen Kunst, Kultur, Natur und Agrikultur. Paul Klees Werke und seine Auseinandersetzung mit Natur sowie Renzo Pianos Idee einer Architektur als Landschaftsskulptur machen aktuelle Bezüge zwischen Landwirtschaft, Biodiversität, Ernährung und Gesundheit sichtbar. Individuelle Schwerpunkte nach Absprache.

Auskunft und Reservation
Mo – Fr 09:00 – 12:00
Kunstvermittlung Zentrum Paul Klee
Tel +41 (0)31 359 01 94
kunstvermittlung@zpk.org